Press Release

Inspektion der Rechenzentren 2019, zweiter Halt: Gravelines, Frankreich, Westeuropa

corporate

Auf in den Norden! Unsere Tour zur Überprüfung unserer Infrastrukturen ging weiter mit einem Halt bei den Rechenzentren in Gravelines (GRA). Gravelines ist nur 60 Kilometer entfernt von unserem Hauptsitz in Roubaix und stellt mit 60 Mitarbeitern am Standort eines der größten Teams der Business Unit Industry. Die Mitarbeiter arbeiten verteilt auf mehrere technische Teams und sind 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr vor Ort.


Team zur Betreuung der Rechenzentren in Gravelines
 

Im Moment können in den beiden Rechenzentren in Gravelines GRA 1 und GRA 2 mehr als 85 000 Server untergebracht werden.

Der Standort in Gravelines erstreckt sich auf eine Gesamtfläche von mehr als 9 Hektar (von denen 20 000 m2 bebaut sind) und wird noch weiter ausgebaut. Um unserem Wachstum gerecht zu werden und die Energieversorgung sicherzustellen, wurde der Standort 2018 mit einer zusätzlichen Hochspannungsleitung ausgestattet. Die elektrische Leistung beträgt jetzt 40 MW (Bild unten).

Mithilfe neuer Serverhallen konnten wir der stark wachsenden Nachfrage an diesem Standort nachkommen. GRA 1 und 2 liegen im Herzen Europas und sind direkt mit Paris, London und Brüssel verbunden, wodurch sehr kurze Latenzzeiten zu diesen Städten mit ihren exponentiell wachsenden IT-Anwendungen möglich sind.

Um die hohe Verfügbarkeit am gesamten Standort sicherzustellen, ist jegliche Stromversorgung nicht nur redundant angelegt, sondern zusätzlich mit Invertern versehen. Stromaggregate werden systematisch mit aufgebaut, wie auf dem unteren Bild zu sehen ist.

Die OVH F&E-Teams arbeiten zudem weiter daran, die Energieeffizienz der Rechenzentren auf innovative Weise zu verbessern. Daher sollte Gravelines schon bald neue technologische Entwicklungen vorweisen können. Auf diese gehen wir dann sicher im Detail ein. Fortsetzung folgt...