Pressemitteilung

OVH-Summit 2017: OVH schafft Voraussetzungen, um Weltmarktführer der Cloud zu werden

2017
Pressemitteilung
Deutschland

corporate

""Am 17. Oktober 2017 hat der europäische Marktführer im Cloud-Bereich alle beteiligten Akteure zum jährlichen Treffen des OVH Summit eingeladen. Über 2.000 Personen nahmen an der Eröffnungsveranstaltung teil, die von Octave Klaba, dem Vorstandsvorsitzenden und CEO von OVH, eingeleitet wurde. Beschleunigung ist in diesem Jahr das Schlüsselwort der internationalen Expansionsstrategie von OVH. Mit einem geplanten Investitionsvolumen von 1,5 Mrd. Euro von 2016 bis 2020 strebt das Unternehmen die globale Ausweitung seiner Cloud an. Mit dem Strategieplan „Next Level“, der mit einem Umsatz in Höhe von einer Milliarde Euro innerhalb der nächsten drei Jahre rechnet, tritt OVH in eine neue Phase. „OVH ist das einzige europäische Cloud-Unternehmen, das mit den Weltmarktführern konkurriert“ Zu Beginn des OVH Summit 2017 gibt Octave Klaba, CEO und Vorstandsvorsitzender von OVH, den Ton an. Für ihn ist „OVH das einzige europäische Cloud-Unternehmen, das mit den Weltmarktführern konkurriert“. Diese Erklärung erstreckt sich auf alle bereits vom Unternehmen angekündigten Entwicklungsschwerpunkte: neue Standorte, neue Rechenzentren, neue Angebote, die geplante Einstellung von 1.000 neuen Mitarbeitern, ... Als europäischer Marktführer im Cloud-Bereich ist OVH stets darauf bedacht, eine auf die Erwartungen des Marktes zugeschnittene Kundenerfahrung zu bieten und den vielfältigen Bedürfnissen in Sachen Infrastruktur und Datenverarbeitung konsequent zu begegnen. Vor diesem Hintergrund hat das Unternehmen sich entschlossen, sein Angebot in den kommenden Wochen mithilfe von drei neuen Marken neu zu gestalten:

  • „OVHcloud“ soll Unternehmen begleiten, die eine flexible und skalierbare Infrastruktur auf der Grundlage der Public, Private oder Hybrid Cloud Lösungen suchen. Das Angebot umfasst die Hochleistungsserver von OVH zur Bearbeitung kritischer Daten.
  • „OVHspirit“ richtet sich an Unternehmen und Start-ups in der Anlaufphase sowie an bereits etablierte Unternehmen, die Dedicated Server und VPS Lösungen von OVH zu einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis nutzen und von der individuellen Abstimmung auf lokale Märkte und technische Besonderheiten profitieren möchten.
  • „OVHmarket“ ist das Plug-and-Play-Produkt von OVH, das umfassende und leicht zugängliche Lösungen für alle Unternehmen bietet: Webhosting, Domains, und in Frankreich zusätzlich VoIP sowie xDSL.

Octave Klaba kündigte darüber hinaus ein neues Angebot für Unternehmen an, das ihnen die Möglichkeit gibt, in privaten Rechenzentren für einen einzigen Kunden alle Vorteile der Cloud zu nutzen. Die Akteure des Marktes vereinen, um eine offene, freie und sichere Cloud anzubieten Der OVH Summit 2017 war die Gelegenheit, eine offene, reversible und interoperable Cloud zu präsentieren. Mithilfe dieser Initiative können sich Organisationen auf ihre digitalen Strategien und den Ausbau neuer Leistungen konzentrieren, ohne ein Silodenken befürchten zu müssen. Mit über zwanzig weiteren Akteuren aus dem Cloud-Bereich, die gemeinsam für eine offene Cloud stehen, verkündet OVH heute den Start der Initiative Open Cloud Foundation. Diese neue, grenzüberschreitende Organisation bündelt das gesamte Fachwissen der Branche (Anbieter, Nutzer, Rechenzentren, öffentliche Einrichtungen) und aller Technologieebenen (IaaS/PaaS/SaaS/Cognition). Ihre Aufgaben: Förderung von Technologiestandards (und Entwicklung fehlender Standards), Teilnahme am öffentlichen Dialog über Vorschriften sowie Kennzeichnung von Anbietern, die den Wertvorstellungen der Open Cloud entsprechen. Diese Werte umfassen vier wesentliche Bereiche:

  • Reversibilität der Daten, damit der Kunde zu jedem Zeitpunkt seinen Infrastrukturanbieter frei wählen und wechseln kann, ohne dass seine Daten hierunter leiden.
  • Interoperabilität, damit die Daten mit möglichst vielen auf dem Markt erhältlichen Lösungen kompatibel sind.
  • Datenschutz entsprechend den gesetzlichen Grundlagen des Landes, in dem die Daten gespeichert sind.
  • Geistiges Eigentum an Algorithmen, die von einem Kunden mithilfe der Infrastrukturen eines Anbieters entwickelt wurden.

Die Open Cloud Foundation schafft so neue Methoden und ist in der Lage, bei Bedarf eine weitere Regulierung von Cloud-Diensten zu begleiten. Im Laufe der kommenden drei Monate wird die Open Cloud Foundation ihre Satzung, ihr Management und ihre Roadmap für 2018 festlegen. Ära der Hybrid Cloud dank maßgeschneiderter Produkte und Lösungen endlich greifbar Ausgangspunkt dieser technologischen Evolution bei OVH hin zu einer offenen und interoperablen Cloud war die Erwartungshaltung der Öffentlichkeit. Diese Haltung prägt jede einzelne Innovation des Unternehmens und spiegelt sich auch in den angekündigten Neuheiten wider, die dem Publikum von den technischen Leitern von OVH vorgestellt wurden:

  • Mit der neuen Hybrid-Cloud-Technologie (HCX) können OVH Kunden ihre virtuellen Maschinen ab sofort direkt und ohne Dienstunterbrechung von einem Rechenzentrum auf ein anderes oder auch von ihrer eigenen Infrastruktur auf ein externes Rechenzentrum migrieren. Kunden, die nicht über vRack Connect verfügen, erhalten mit HCX die Möglichkeit, ihre eigenen Infrastrukturen mit einem beliebigen OVH Rechenzentrum weltweit zu verbinden.
  • Ab sofort können Dedicated Server für OVH Cloud Lösungen auch über die OpenStack API oder VMware Integrated OpenStack bestellt werden. Die Private Cloud von OVH wird also mit OpenStack kompatibel sein.
  • Das neue Function-as-a-Service Projekt ermöglicht dem Kunden dank Serverless Computing die Ausführung von Business-Funktionen in wenigen Klicks: Metrics, Logs Data Platform, Database-as-a-Service usw.
  • Die neue Generation des Loadbalancer verteilt die Lasten sowohl im öffentlichen Modus als auch privat über vRack und ist im Kundencenter sowie über die OVH API und OpenStack erhältlich.
  • Um für die Zukunft gerüstet zu sein, stattet sich OVH mit allen Standards zur Entwicklung von Algorithmen künstlicher Intelligenz aus und richtet weltweit die für diesen Zweck optimierten Infrastrukturen ein: GPU, FPGA, NVMe in der Private Cloud, Public Cloud sowie auf Dedicated Servern.
  • Nachdem die OVH Private Cloud bereits gemäß ISO 27001 zertifiziert ist, sollen in Kürze auch die Public Cloud und Dedicated Server diese Zertifizierung erhalten.

  Eine weitere Neuigkeit von OVH im Bereich Sicherheit ist die Ankündigung eines neuen Authentifizierungsgrades für alle Kunden weltweit: YubiKey basiert auf dem FIDO-U2F-Standard und wurde während des Summit als Vorpremiere verteilt. Diese Ankündigungen vervollständigen den Kurs, den OVH dieses Jahr eingeschlagen hat. Einige Beispiele:

  • PCI-DSS-Zertifizierung (obligatorisch bei der Verarbeitung von Bankdaten)
  • GPU auf Cloud Desktop bei Anwendungen mit hohen Grafikleistungen
  • Opensourcing von OVH Tools (Kundencenter, virtueller Assistent, CDS, OVH Labs) für anhaltende Optimierung. Zum Ausbau seiner Dienstleistungen nutzt das Unternehmen überwiegend Open Source und macht diese Philosophie zu seiner zentralen Strategie: IT-Experten sind eingeladen, aktuelle Technologien zu testen und zu teilen, um so zur Förderung von Innovationen zur Entwicklung des Marktes beizutragen.

OVH möchte sämtliche Technologien von morgen ausnahmslos zum Standard erheben. Das Unternehmen bekräftigt seine Vision für den IT-Markt und bekennt sich zu seinem Engagement für eine offene Cloud, die verantwortungsvoll mit den Daten ihrer Kunden umgeht. Seit der Unternehmensgründung richtet sich OVH nach den Bedürfnissen seiner Kunden. Deutlicher als in den Jahren zuvor stehen beim fünften Summit die Unternehmensziele im Mittelpunkt und bestätigen den Erfolg des Konzepts von OVH, das seinen Kurs in Richtung Weltmarktführer der Cloud zielstrebig fortsetzt.   Über OVH OVH ist ein internationaler Hyperscale Cloud Anbieter und gilt branchenweit als Maßstab in Sachen Usability und Performance. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet und betreibt 27 Rechenzentren an 12 Standorten auf 4 Kontinenten sowie ein eigenes Glasfasernetzwerk und umfasst die komplette Produktionskette im Hosting-Bereich. Dank seiner eigenen Infrastrukturen bietet OVH einfache und leistungsstarke Tools und IT-Lösungen und revolutioniert die Arbeit von über einer Million Kunden weltweit. Die Achtung persönlicher Freiheiten und Rechte sowie der chancengleiche Zugang zu neuen Technologien sind von jeher zentraler Bestandteil der Unternehmenswerte. Bei OVH gilt „Innovation is Freedom“.   Kontakt Marketing/PR Jens Zeyer Marketing Executive Tel.: +49 (681) 90673216 E-Mail:jens.zeyer@corp.ovh.com OVH GmbH St. Johanner Straße 41-43 66111 Saarbrücken Deutschland www.ovh.de  ""